So bist du denn

So bist du denn die eine,
Die ich noch nie gekannt.
Bist gut und klug wie keine
Und sonst im Geist verwandt

Mit mir. Du hast die schöne:
Die Stirne, die mich sieht;
Dein Mund sagt tiefe Töne
Und jede Sorge flieht

Von mir. Du hast die hellen
Augen, mich kosend, und
Fürs Glück die besten Quellen
Sind sie: mein klarster Fund.

(12/2008)

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.